Dermatomyositis Info
Was ist das?
Prognose

Welche Prognose ?


Diese Krankheit ist nicht heilbar, aber unter Umständen gut therapierbar.

Der rasche Einsatz von Glukokortikosteroiden, auch in höherer Dosierung, und die aggressive Bolusgabe haben die Mortalität deutlich gesenkt, sodass diese bei Kindern, bei denen fulminante Verläufe häufiger sind, bereits unter zehn Prozent liegt.

Die häufigsten Todesursachen sind Begleitmalignome, Infektionen sowie kardiale und pulmonale Erkrankungen im Rahmen der Dermato- und Polymyositis.

Prognostisch ungünstige Faktoren sind höheres Alter, fulminanter Verlauf, Dysphagie, interstitielle Lungenbeteiligung, Begleitmalignome sowie verzögertes oder unvollständiges Ansprechen auf systemische Glukokortikosteroide.

Auch das Vorhandensein bestimmter Autoantikörper ist mit prognostischen Aussagen vergesellschaftet: Antisynthetaseantikörper sind häufig mit interstitiellen Lungenmanifestationen assoziiert, SRP-positive Patienten weisen zumeist einen schwereren Verlauf und eine zumindest teilweise Therapieresistenz auf. Bei Mi-2-positiven Patienten dominieren Hautsymptome in schalartiger Ausbreitung, die gut auf eine systemische Steroidmedikation ansprechen.













Quelle: www.springermedizin.at

HomeWas ist Dermatomyositis?SymptomeDiagnostikDie verschiedenen Arten der DermatomyositisTherapieProbleme und KomplikationenPrognoseBetroffene kommen zu WortBegriffserklärungenLinks zum Thema